Wissenschaft

Wie lange können Menschen leben? Vielleicht sind wir noch nicht am Limit angekommen

[ad_1]

Ältere Menschen, die heute leben, könnten nach dem Zweiten Weltkrieg von medizinischen Fortschritten profitiert haben

Maliutina Anna/Shutterstock

Während die Lebenserwartung der Menschen in den meisten Ländern seit Jahrzehnten steigt, hat sich der Rekord für die langlebigste Person nicht erhöht – aber das könnte sich bald ändern.

Unter Verwendung einer neuen Methode zur Analyse von Sterblichkeitsaufzeichnungen deuten Zahlen aus 19 Ländern mit hohem Einkommen darauf hin, dass wir uns noch nicht der maximalen menschlichen Lebenserwartung genähert haben und sehen könnten, dass der Rekord in den nächsten Jahrzehnten zu steigen beginnt. „Wir scheinen uns derzeit nicht einer Höchstgrenze zu nähern“, sagt der leitende Forscher der Studie David McCarthy an der University of Georgia in Athen.

Die am längsten lebende Person in der Geschichte wird als Jeanne Calment aufgezeichnet, die im Alter von 122 Jahren starb, obwohl es in letzter Zeit Zweifel an ihrer Echtheit gab.

Seit Calments Tod im Jahr 1997 wird der Rekord für den ältesten lebenden Menschen von Menschen im Alter zwischen 110 und 120 Jahren gehalten – und er hat sich im Laufe der Zeit nicht nach oben bewegt. Dies hat Wissenschaftler wie z Jan Vijg am Albert Einstein College of Medicine in New York zu dem Schluss, dass es wahrscheinlich eine biologische Grenze für die maximale menschliche Lebenserwartung gibt, die er auf etwa 115 Jahre schätzt.

Die neuesten Erkenntnisse deuten jedoch darauf hin, dass die maximale menschliche Lebenserwartung bald ansteigen wird, wenn Menschen, die in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts geboren wurden, ein sehr hohes Alter erreichen.

McCarthys Team kam zu diesem Schluss, nachdem es das Sterbealter von Menschen in verschiedenen Ländern Europas sowie den USA, Kanada, Australien, Neuseeland und Japan untersucht hatte Datenbank der menschlichen Sterblichkeiteine Aufzeichnung der weltweiten Geburts- und Sterbestatistiken.

Die Forscher untersuchten das Sterbealter in Gruppen von Personen, die im selben Jahr geboren wurden. Die meisten früheren Studien haben Menschen nach ihrem Todesjahr gruppiert, aber das kann Trends verschleiern, weil es Menschen mit unterschiedlichen Lebenserwartungen zusammenführt, sagt McCarthy.

Die Analyse nach Geburtsjahren ergab, dass in den Gruppen, die nach etwa 1910 geboren wurden, ihr Risiko, in einem bestimmten Jahr zu sterben, mit zunehmendem Alter zunahm, jedoch in geringerem Maße als bei den früher Geborenen. Dies deutet darauf hin, dass der Weltrekord für die langlebigste Person in den kommenden Jahrzehnten steigen wird, da die überlebenden Mitglieder dieser Kohorten ein hohes Alter erreichen, sagt McCarthy.

Zum Beispiel hatte jemand, der 1910 geboren wurde, noch keine Chance, 120 Jahre zu erreichen, da er dieses Alter erst im Jahr 2030 erreichen würde.

Menschen in diesen Geburtsjahrgängen hätten seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs von Verbesserungen in der Medizin profitiert, sagt McCarthy. Wir können aus dieser Art von Studie nicht vorhersagen, wie lange dieser Trend anhalten könnte, sagt er.

Vijg sagt jedoch, dass die Analyse von einer Annahme abhängt – dass das Sterberisiko pro Jahr, das für die meisten unseres Lebens exponentiell mit dem Alter ansteigt, ein Plateau beginnt, nachdem die Menschen etwa 105 erreicht haben. Diese Annahme wird nicht allgemein akzeptiert, sagt er sagt.

Aber Kaare Christensen an der University of Southern Denmark sagt, dass es gute Unterstützung von gibt frühere Studien für diese Annahme. „Viele dieser Projekte hängen von Modellen ab, die vorhersagen, was in der Zukunft passieren wird“, sagt er. „Die Wahrheit ist, niemand weiß es.“

Themen:

[ad_2]

Source link

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button