Geschäft

Verschwörungstheoretiker suchen in den sozialen Medien nach Gründen für die Anklage gegen Trump

[ad_1]

Auf Social-Media-Kanälen, die mit Extremisten und Verschwörungstheoretikern in Verbindung stehen, suchten Menschen nach einer Erklärung für die Anklage des ehemaligen Präsidenten Donald J. Trump am Donnerstag, wobei einige ihn als Opfer einer demokratischen Hexenjagd bezeichneten, um seinen Einfluss zu unterdrücken, und andere ihn als Großmeister bezeichneten politisches Schach spielen, um die Präsidentschaft zurückzuerobern.

Die verstreute Reaktion spiegelt die Verschiebung der Macht von Herrn Trump wider, seit eine große Gruppe seiner Anhänger das Kapitol stürmte, nachdem er die Wahlen 2020 verloren hatte. In den Jahren seitdem erlebte die politische Bewegung von Herrn Trump mehrere Wahlniederlagen. Einige Unterstützer wurden nach dem Angriff auf das Kapitol inhaftiert. Die Social-Media-Landschaft hat sich verändert, und Mr. Trumps digitale Reichweite bleibt durch eine Verpflichtung begrenzt, die er zuerst auf Truth Social postet, dem sozialen Netzwerk, das er letztes Jahr gestartet hat und das weit weniger Nutzer hat als Twitter und Facebook.

Herr Trump versuchte, seine Basis zu sammeln, als die erwartete Anklage näher rückte – und er erhielt breite Unterstützung von Republikanern. Mr. Trumps jüngste Aufrufe an Unterstützer, gegen seine mögliche Verhaftung zu protestieren, stießen auf gedämpfte Resonanz.

Online-Gespräche über die Anklageschrift am Donnerstag schienen das Fehlen einer klaren Richtung widerzuspiegeln. QAnon-Konten auf Telegram begannen mit der Veröffentlichung von Slogans im Zusammenhang mit der Verschwörungstheorie, wie „Vertraue dem Plan“ und „Der Sturm ist auf uns“ zur Unterstützung von Mr. Trump. Dan Bongino, ein Radiomoderator, der Trumps falsche Behauptungen über Wahlbetrug wiederholt hat, schrieb auf Truth Social, dass „der Polizeistaat hier ist“. Einige Benutzer behaupteten, dass die Anklage die Unterstützung für Mr. Trump nur stärken und ihm helfen würde, die Wiederwahl im Jahr 2024 zu gewinnen.

Übertriebene Berichte über die Verbindungen zwischen Alvin L. Bragg, dem Bezirksstaatsanwalt von Manhattan, der den Fall überwachte, und George Soros, dem Finanzier und Megaspender der Demokraten, verbreiteten sich weiter. Der Abgeordnete Paul Gosar, ein Republikaner aus Arizona, schrieb im sozialen Netzwerk Gab, Herr Bragg sei „ein Staatsanwalt von Soros“, obwohl ein Sprecher von Herrn Soros sagte, dass er Herrn Bragg nie getroffen oder direkt für seine Kampagne gespendet habe. (Herr Soros spendete 1 Million Dollar an den politischen Arm von Color of Change, einer progressiven Gruppe für Strafjustiz, die befürwortet Herr Bragg.)

Drohungen gegen Mr. Bragg und Mr. Soros spickten Online-Diskussionen über die Anklageschrift – darunter Behauptungen, dass Leute Mr. Braggs Haus und Kinder beobachteten, Aufrufe an Trump-Anhänger, „Ihre Gewehre aufzuheben“ und Posts, in denen gefragt wurde, „wann es Zeit ist zu gehen“. ” Auf Truth Social forderten einige eine bewaffnete Verteidigung von Mar-a-Lago, der Residenz des ehemaligen Präsidenten in Florida.

Ein Großteil des Geschwätzes auf rechtsextremen Kanälen schien ein Versuch zu sein, Luft zu machen oder Prognosen abzugeben, anstatt eine koordinierte Anstrengung zu unternehmen. Einige Benutzer riefen zu friedlichem Protest auf und forderten andere auf, sich dagegen zu wehren, auf ihre Gefühle zu reagieren, bis mehr über die Anklage bekannt sei.

[ad_2]

Source link

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button