Wissenschaft

Stress lässt uns biologisch schneller altern, aber die Auswirkungen können umgekehrt werden

[ad_1]

Standardbild für neuen Wissenschaftler

Stress kann eine Reihe biologischer Wirkungen haben

Maskot/Getty Images

Wir werden biologisch älter, wenn unser Körper unter Stress steht, aber wieder jünger, wenn wir uns erholen.

„Diese Erholung deutet darauf hin, dass wir die Maschinerie haben, um die Uhr zumindest ein wenig zurückdrehen zu können“, sagt er Jakob Weiß an der Duke University in North Carolina, die die Studie gemeinsam leitete Wadim Gladyschew an der Harvard-Universität.

Normalerweise messen wir das Alter an der Anzahl der Geburtstage – dem sogenannten chronologischen Alter. Aber Menschen können biologisch älter oder jünger als ihr chronologisches Alter sein, abhängig von Faktoren wie Rauchen oder Rauchen genug Schlaf bekommen.

Um das biologische Alter zu messen, haben Forscher „epigenetische Uhren“ entwickelt, die Muster von Markern auf der DNA analysieren, die als Methylgruppen bezeichnet werden und mit dem Alter korrelieren.

White, Gladyshev und ihre Kollegen verwendeten diese Uhren, um die Auswirkungen von drei Arten von Stressereignissen auf das biologische Alter zu bewerten. In jedem Fall analysierten sie DNA aus Blutproben, die zu mehreren Zeitpunkten von Teilnehmern früherer Studien entnommen wurden.

In der ersten Analyse stellte das Team fest, dass das biologische Alter von neun Personen mit einem Durchschnittsalter von 81 Jahren nach einer Notoperation zur Reparatur einer gebrochenen Hüfte schnell zunahm, aber in der folgenden Woche wieder auf das Niveau vor der Operation zurückkehrte.

Als nächstes maß das Team das biologische Alter von 29 Personen mit einem Durchschnittsalter von 60 Jahren, während sie mit schwerem Covid-19 ins Krankenhaus eingeliefert wurden und nachdem sie entlassen wurden. Das biologische Alter der weiblichen Teilnehmer sank nach der Entlassung, das der männlichen Teilnehmer nicht, möglicherweise weil Männer brauchen im Durchschnitt länger, um sich vollständig zu erholen von der Krankheit.

Schließlich stellte das Team Daten aus vier Studien zusammen, an denen mehr als 200 schwangere Personen teilnahmen, von denen bekannt ist, dass sie den Körper belasten. Ihr biologisches Alter nahm im Laufe der Schwangerschaft zu, war aber sechs Wochen nach der Entbindung wieder unter das Niveau der Frühschwangerschaft gefallen.

Die Forscher verwendeten auch epigenetische Uhren, um das biologische Alter von Mäusen vor, während und nach der Schwangerschaft zu messen, und fanden das gleiche Muster.

In einem weiteren Experiment zeigte das Team, dass junge Mäuse einen plötzlichen Anstieg des biologischen Alters erlebten, nachdem sie chirurgisch mit älteren Mäusen verbunden wurden, sodass Blut von den älteren Mäusen in ihren eigenen Kreislauf floss. Dies wurde umgekehrt, nachdem sie chirurgisch von den älteren Mäusen getrennt wurden.

Die Idee, dass sich die biologische Alterung während stressiger Ereignisse beschleunigt, sich danach aber umkehrt, stimmt mit einer früheren Studie überein, die herausfand, dass die grauen Haare von Menschen manchmal ihre ursprüngliche Farbe wiedererlangen, nachdem sie sich von psychisch belastenden Ereignissen wie der Trennung der Ehe erholt haben.

Jedoch, Luigi Fontana an der University of Sydney in Australien sagt, dass es zwar kurzfristige Schwankungen im biologischen Alter geben kann, der allgemeine Trend zum Älterwerden aber weiter anhält. „Ihr graues Haar bekommt vielleicht etwas Farbe zurück, aber es wird nicht wieder das Haar, das Sie als 10-Jähriger hatten“, sagt er.

Da wir jetzt jedoch wissen, dass die biologische Alterung zumindest leicht rückgängig gemacht werden kann, erhöht dies die Möglichkeit, Therapeutika zu entwickeln, um diese Umkehrung weiter voranzutreiben, sagt White.

Themen:

[ad_2]

Source link

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button