Wissenschaft

Lyriden-Meteorschauer: Was es ist und wie man ihn zwischen dem 15. und 29. April beobachtet

[ad_1]

Sternschnuppen während des Lyriden-Meteorschauers 2020

Sternschnuppen während des Lyriden-Meteorschauers 2020

Ingo Bartussek/Shutterstock

Der Lyriden-Meteorschauer ist eine der besten Möglichkeiten, Sternschnuppen von überall auf der Welt zu sehen. In diesem Jahr wird es dank des Neumonds am 19. April, nur wenige Tage vor dem vorhergesagten Höhepunkt des Meteoritenschauers, leichter zu sehen sein als gewöhnlich. Das heißt, Sie haben gute Chancen, Sternschnuppen während des Höhepunkts des Regens, in den frühen Morgenstunden des 22. und 23. April und in den Tagen davor zu sehen.

Was ist der Lyriden-Meteorschauer?

Meteorschauer werden durch Trümmerwolken verursacht, die von Kometen hinterlassen werden. Wenn die Erde auf ihrem Weg um die Sonne diese Wolken durchquert, gelangen die winzigen Staub- oder Gesteinskörner mit so hoher Geschwindigkeit in die Atmosphäre, dass sie durch die Reibung zwischen ihnen und der Luft verglühen. Dadurch entsteht ein Blitz, der sich über den Himmel bewegt.

Die Lyriden werden durch den langperiodischen Kometen C/1861 G1, auch bekannt als Thatcher, verursacht. Thatcher wurde 1861 entdeckt und braucht 415 Jahre, um die Sonne zu umkreisen.

Wann ist der Meteoritenschauer der Lyriden?

Der Schauer wird dieses Jahr zwischen dem 15. und 29. April erwartet und wird am 22. und 23. April seinen Höhepunkt erreichen.

Warum heißt er Lyriden-Meteorschauer?

Jeder Meteorschauer ist nach dem Punkt am Himmel benannt, von dem die Meteore zu starten oder auszustrahlen scheinen. In diesem Fall ist es das Sternbild Leier auf der Nordhalbkugel, das den hellen Stern Wega enthält.

Wo kann ich den Lyriden-Meteorschauer sehen?

Wenn Sie sich auf der Nordhalbkugel befinden, suchen Sie nach dem Sternbild Leier, das sich kurz nach Sonnenuntergang im Osten befindet. Das Sternbild ist von der südlichen Hemisphäre aus nicht sichtbar, aber Meteore können sich in alle Richtungen ausbreiten, sodass einige Sternschnuppen möglicherweise auch sichtbar sind, wenn Sie nach Osten schauen.

Wie beobachte ich den Lyriden-Meteorschauer?

Machen Sie sich nicht zu viele Gedanken darüber, Vega zu finden, lassen Sie einfach Ihre Augen sich daran gewöhnen und halten Sie Ausschau nach Meteoren, die in alle Richtungen über den Himmel schießen werden. Sie erscheinen und verschwinden innerhalb von Sekunden und bewegen sich schnell über den Himmel. Von einem dunklen Ort aus, der frei von dem von Stadtlichtern erzeugten Himmelslicht ist, sollten am Höhepunkt des Schauers etwa 10 bis 15 Meteore pro Stunde sichtbar sein.

Themen:

[ad_2]

Source link

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button